Tiefgarage als Wegbereiter für autofreien Domplatz


Trotz des Scheiterns der Bewerbung von St. Pölten als Europäische Kulturhauptstadt wollen Stadt und Diözese an der geplanten Errichtung einer neuen Tiefgarage unter dem Bischofsgarten festhalten. Das Millionenprojekt, das bis zu 370 neue Parkplätze bringen soll, könnte zum Ärger vieler Innenstadtkaufleute den Weg für einen autofreien Domplatz ebnen. Kritik an Plänen kommt auch von der Verkehrswende..

Kategorie: 
Sendung vom 22.11.2019, Red.: BASV