Protestaktion am Schulgelände der HTL St. Pölten


Die HTL St. Pölten hat sich vergangenen Freitag mit einer Protestaktion gegen die drohende Abschiebung eines afghanischen Mitschülers eingesetzt. Insgesamt sind derzeit 15 Burschen betroffen. Unter dem Motto „Ausbilden statt Abschieben“ will man verhindern, dass Schüler ihre Ausbildung abbrechen und in ein Land voller Ungewissheit zurückkehren müssen.

www.htlstp.ac.at

Kategorie: 
Sendung vom 19.03.2019, Red.: STSV