Der Tod als ständiger Begleiter


Vor 20 Jahren wurde in Melk das erste stationäre Hospiz in Niederösterreich gegründet. Seit damals haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses mehr als 930 Menschen in den letzten Tagen und Wochen ihres Lebens begleitet. Im Gespräch mit Mag. Christian Barnath spricht Leiterin Klaudia Atzmüller über ihren Alltag im Hospiz, berührende Momente und den Umgang mit dem Tod. www.hospiz-melk.at

Kategorie: 
Sendung vom 16.11.2018, Red.: BA