?>

Einigung auf Sozialplan bei Kika/Leiner


Nach der Übernahme durch die Signa – Holding steht dem Möbelriesen Kika/Leiner ein harter Sparkurs bevor, der österreichweit bis zu 1.100 Mitarbeitern ihren Job kosten könnte. In wochenlangen Verhandlungen haben sich Betriebsrat und Geschäftsführung nun auf einen Sozialplan geeinigt, der Zusatz-Abfertigungen und Angebote zur beruflichen Neuorientierung für die betroffenen Mitarbeiter beinhaltet.



Sendung vom 11.09.2018, Red.: BASV