ÖVP: Zu wenig Kinderärzten und Kindergartenplätzen


Im Dezember 2020 hat der letzte Kassen-Kinderarzt in St.Pölten seine Ordination geschlossen. Eltern sind daher gezwungen, entweder zu einem der vier Wahlärzte in der Stadt oder gar nach Krems oder Amstetten auszuweichen. Angesichts dieser Situation fordert die ÖVP St. Pölten mehr Tempo bei der Besetzung der seit Jahren offenen Kinderarztstellen. Nachholbedarf gibt es aber auch bei Schul-und Kindergartenplätzen.
www.vp3100.at

Kategorie: 
Sendung vom 15.01.2021, Red.: BASV