Polleres will Olympiagold in Tokio


Die Niederösterreicherin Michaela Polleres hat sich in den letzten beiden Jahren in der Judo-Weltspitze etabliert und sich einen Fixplatz bei den Olympischen Spielen in Tokio gesichert. Im Gespräch mit Christian Barnath verrät Polleres die Hintergründe ihres enttäuschenden Abschneidens bei der EM in Prag, die lehrreichen Effekte von Niederlagen und ihren weiteren Fahrplan Richtung Tokio 2021, wo sich die 23-jährige ihren Traum von Olympiagold erfüllen will.

Kategorie: 
Sendung vom 24.11.2020, Red.: BA