Thomas De Icco - halb Österreicher halb Italiener


Sein Vater stammt aus Lecce in Apulien und ist schon früh durch die Heirat einer Markersdorferin nach Österreich gekommen. Er und seine drei Brüder sind in Österreich geboren und hier aufgewachsen. In der Schule war „De Icco“ natürlich ein nicht alltäglicher Name. Probleme hat es dadurch aber nie gegeben. 2001 hat sich Thomas - der Bäcker und Konditor gelernt hat - dann Selbständig gemacht. Zu Gast bei Yurdagül Sener erzählt er auch was eine richtige Pizza ausmacht.

Kategorie: 
Sendung vom 25.09.2020, Red.: SE