Stockerhütte bleibt ohne Zufahrt


Nach einem siebenjährigen Rechtsstreit um die Zufahrt zur Stockerhütte hat der Oberste Gerichtshof vor kurzem die Klage der Naturfreunde endgültig abgewiesen. Damit rückt auch eine Wiedereröffnung der einst so beliebten Schutzhütte in weite Ferne. Letzte Hoffnungen sind nun ein offenes Verfahren der Stadt Wilhelmsburg, die ihrerseits ein Wegerecht einklagen will sowie ein Vorschlag der Stadt, auf Gemeindekosten eine alternative Zufahrt zu errichten.

Kategorie: 
Sendung vom 18.08.2020, Red.: BASV