EU als wichtiger Impulsgeber für Niederösterreich

Am 1.Jänner 1995 ist Österreich der Europäischen Union beigetreten. Seit damals ist die anfängliche Euphorie jedoch einer zunehmenden „EU-Skepsis“ gewichen. Gerade Niederösterreich hat in den letzten 25 Jahren aber in vielen Bereichen von der EU profitiert. So ist es mit Förderungen aus Brüssel gelungen, das Technopol Tulln zu einem international anerkannten Forschungszentrum auszubauen und auch „da Bauernlodn“ in Kirchberg/Pielach hat direkt von der EU profitiert.

Kategorie: 
Sendung vom 28.02.2020, Red.: BA