Volksfest setzt auf Ruhetag und Neupositionierung


Seit über 60 Jahren ist das St. Pöltner Volksfest zu Pfingsten vor allem für Familien ein jährlicher Fixpunkt. In den letzten Jahren hat der Rummelplatz wie viele andere Volksfeste in Österreich mit sinkenden Besucherzahlen zu kämpfen. Mit einer Neupositionierung in Richtung Familienfreundlichkeit und uriger Gemütlichkeit sowie der erstmaligen Einführung eines Ruhetages wollen die Veranstalter nun eine Trendwende einleiten.

Kategorie: 
Sendung vom 11.06.2019, Red.: BASI