Waldjugendspiel im Zeichen des Klimawandels


Der Klimawandel hat in den heimischen Wäldern zu einem deutlichen Anstieg der Schäden durch Trockenheit, Schädlinge und Unwetter geführt. Bei den 32. Waldjugendspielen in Pyhra haben erfahrene Forstleute Anfang Mai mehr als 1.000 Schüler aus dem Bezirk St. Pölten über die Bedeutung des Waldes informiert und aufgezeigt, wie jeder einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann.

Kategorie: 
Sendung vom 10.05.2019, Red.: BASV