Pilzbefall: Schlägerung im Traisen-Auwald


Der Baumbestand östlich der Traisen und dem Stattersdorfer Steg ist vom Eschensterben massiv betroffen. Schuld ist ein Pilz, der die Wurzelstöcke absterben und die Bäume umstürzen lässt. Das stellt eine erhebliche Gefahr für Sportler und Spaziergänger dar. Aus diesem Grund wurde die 7 Hektar große Fläche großräumig zum Sperrgebiet erklärt, um die Sanierungsarbeiten bis März 2019 fertigzustellen.

Kategorie: 
Sendung vom 25.01.2019, Red.: STLA