Gedämpfte Erwartungen für Weihnachtsgeschäft

Nach einem verhaltenen Start hat das Weihnachtsgeschäft mit dem 8. Dezember an Schwung gewonnen, laut aktuellen Prognosen des WIFO muss der Handel aber im Vergleich weiterhin mit stagnierenden oder gar leicht rückläufigen Umsätzen im Vergleich zum Vorjahr rechnen. Großer Gewinner ist dagegen der Online-Handel, der einmal mehr einem deutlichen Plus entgegensteuert.

Kategorie: 
Sendung vom 11.12.2018, Red.: BASV