?>

Römische Brunnen freigelegt


Bei archäologischen Grabungen im Zuge eines Wohnbauprojekts auf dem Areal des ehemaligen Pressehauses in St. Pölten sind neuerlich bedeutsame Funde aus der Römerzeit freigelegt worden. Neben Überresten einer Bruchsteinmauer ist man auch auf mehrere Brunnen gestoßen, die neue Aufschlüsse über das Leben der Menschen vor 2.000 Jahren liefern könnten.



Sendung vom 06.11.2018, Red.: BASI