Grünraum muss bleiben

Der „PARK“ -PLATZ muss erhalten bleiben, das ist die Kernaussage der Initiatoren die nun auf den Plan getreten sind. Zur Vorgeschichte: Die Stadt St. Pölten hat im Jahre 2007 die Grundstücke am Spratzener Kirchenweg mit den Nummern 725, 728, und 729 um 1.750.000,-- Euro an die St. Pöltner Wohnungsgenossenschaft verkauft. Die will darauf Wohnungen bauen. Die Initiative „PARK-PLATZ“ macht den Vorschlag den Park im Süden zu erhalten und der Wohnungsgenossenschaft Ersatzgrundstücke anzubieten. Nähere Infos über die Initiative unter www.sonnenpark-stp.at.

Kategorie: 
Sendung vom 14.06.2011, Red.: VA