Land sagt Bodenverbrauch den Kampf an


In Niederösterreich wird pro Tag rund ein Hektar Boden verbaut. Hauptgründe sind die Schaffung von neuen Wohnbauten, Gewerbegebieten und Parkplätzen. Mit einer Verschärfung des Raumordnungsgesetzes hat das Land Niederösterreich dieser Entwicklung nun aber einen Riegel vorgeschoben. Darüber hinaus setzt auch auf den blau-gelben Bodenbonus, der Städte und Gemeinden bei der Entsiegelung von asphaltierten Plätzen und brach liegenden Gewerbegebieten finanziell unterstützt.

Kategorie: 
Sendung vom 20.01.2023, Red.: BAPO