Forderungen zum Welt-AIDS-Tag


In Österreich wird jeden Tag eine neue HIV-Infektion diagnostiziert. In den letzten Jahren haben das Virus und die daraus resultierende Krankheit AIDS auf Grund der verbesserten Therapiemöglichkeiten zwar ihren einstigen Schrecken verloren, dennoch ist HIV weiterhin nicht heilbar. Erschwert wird die Situation dadurch, dass es in Niederösterreich kaum Behandlungsmöglichkeiten gibt, auch präventive Medikamenten sind nur in einem Landesklinikum erhältlich. Hinzu kommt, dass das Virus bei vielen Betroffen erst sehr spät diagnostiziert wird, da es auch zu wenig niederschwellige, anonyme Testmöglichkeiten gibt. Anlässlich des Welt-AIDS-Tages am 1.Dezember haben die AIDS-Hilfe Wien und Aktivist*innen nun auch in St.Pölten auf diese Probleme hingewiesen und die Politik zum Handeln aufgefordert.

Kategorie: 
Sendung vom 02.12.2022, Red.: BASV