Rettungsdienste stöhnen unter Spritpreisen


Die konstant hohen Preise für Treibstoffe treffen nicht nur AutofahrerInnen sondern auch die Rettungsorganisationen. Verschärft wird die Situation dadurch, dass die Einsatzzahlen bei Notfällen und Krankentransporten in den letzten Monaten deutlich gestiegen sind. Angesichts dieser Entwicklungen fordern Arbeiter-Samariter-Bund und Rotes Kreuz nun von der Bundesregierung rasche Unterstützungen – etwa in Form einer temporären Befreiung bei der Mineralölsteuer.

Kategorie: 
Sendung vom 22.07.2022, Red.: BA