Gemeinde-Porträt Ober-Grafendorf


Das Beste im Zentrum: Die Marktgemeinde Ober-Grafendorf geht den Weg vom Parkplatz zum Mehrwert und schafft somit einen Ortskern für mehr Aufenthaltsqualität

„Vom Donut zum Krapfen mit Dirndlmarmelade!“
(Viele Kleinstädte leiden unter unbelebten Stadtzentren – das Leben spielt sich am Stadtrand ab: Man spricht vom Donut-Effekt.)

Eine innovative Kombination verschiedener Nutzungsmöglichkeiten wurde für kommende Generationen geschaffen. Der flotte Weg von der Bevölkerungsumfrage zur Dorf- und Stadterneuerung hin zum Ankauf bestehender Gebäude und schlussendlich zur Umsetzung des Projekts wurde von allen Fraktionen und mit den Gemeindebürger*innen gemeinschaftlich bestritten.

Die Entscheidungsträger sind überzeugt einen effizienten Umgang mit Flächen in seiner höchsten Form gestaltet zu haben.  Auf einer Fläche, wo zuvor zwei Wohneinheiten bewohnt waren, leben und wohnen nun 58 Personen.  Die Bewohner*innen haben kurze Wege zum nächsten Arzt, zur Apotheke oder zum Einkaufen und in die Gastronomie.

Das ist das Wohnen der Zukunft. Endlich tummeln sich auch Menschen und nicht nur Autos am neuen Hauptplatz von Ober-Grafendorf. Dieses Bauprojekt ist ein positives Beispiel für die Zentrumsbelebung, Reduzierung von Flächeninanspruchnahme (Nachverdichtung) und für das Bauen mit Funktionsmischung im Zentrum.

 

Kategorie: 
Sendung vom 08.07.2022, Red.: XOXO