GESUND.GEPFLEGT: Biomedizinische Analytik; Blutspenden; Pflegefachassistenz

Job mit Aussichten: Biomedizinische Analytik; Blutspenden: Was muss man seit Pandemiebeginn beachten und warum darf man nur Blut der eigenen Blutgruppe erhalten?; Ausbildung zur Pflegefachassistenz: Warum dieser Beruf so lohnenswert ist!
Das sind die Themen der aktuellen Ausgabe von gesund.gepflegt.

gesund.gepflegt ist das Gesundheitsmagazin auf p3tv. Das Magazin wird in Kooperation mit der NÖ Landesgesundheitsagentur (LGA) und WNTV produziert.

Präsentiert wird gesund.gepflegt wird von Jürgen Winterleitner.

 

Sie spielen in der Medizin eine wesentliche Rolle, nicht zuletzt in der Diagnostik: Biomedizinische Analytiker und Analytikerinnen. Was genau eigentlich hinter diesem spannenden Beruf steckt – das haben wir uns im Landesklinikum Mistelbach angeschaut.

Rund 60.000 Blutkonserven werden pro Jahr in Niederösterreichs Kliniken benötigt. Damit auch während der Sommermonate ausreichend Blut im Depot sind, bittet die NÖ Landesgesundheitsagentur um Blutspenden. Prim. Dr. Harald Rubey, Leiter des Instituts für medizinische und chemische Labordiagnostik am Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf, erklärt im Interview, was BlutspenderInnen seit Beginn der Pandemie zu beachten haben, warum man nur Blut der eigenen Blutgruppe erhalten darf und welchen guten Rat er für ErstspenderInnen hat?

PflegefachassistentInnen unterstützen den gehobenen Pflegedienst, Ärztinnen und Ärzte. Sie übernehmen die ihnen übertragenen Aufgaben im pflegerischen und medizinischen Bereich eigenverantwortlich. gesund.gepflegt hat im Pflege- und Betreuungszentrum Türnitz einen Pflegefachassistenten in Ausbildung besucht und ihm bei der Arbeit über die Schulter gesehen.

 

 

Kategorie: 
Sendung vom 31.05.2022, Red.: WI