„Wir stehen vor einer gefährlichen Badesaison“


Durch die Corona-Pandemie sind viele Schwimmkurse ins Wasser gefallen und ein bis zwei Generationen hatten wenig bis gar keinen Schwimmunterricht. Laut Wasserrettung steht daher eine gefährliche Badesaison bevor. Die Stadt St. Pölten reagiert nun über die Ferien mit einem zusätzlichen Angebot an Anfängerkursen. Bis zu 250 Kinder sollen in Kooperation mit dem Schwimmverein ESV St. Pölten und der Wasserrettung ab 12. Juli betreut werden. Die Kurse finden in der Aquacity sowie im Citysplash statt. Info und Anmeldung: www.stp-ferienaktion.at

Kategorie: 
Sendung vom 09.07.2021, Red.: CZWE