Erste Einblicke in das Haus der Wildnis


Im Jahr 2017 wurde das Wildnisgebiet Dürrenstein-Lassingtal von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Das Wildnisgebiert Dürrenstein-Lassingtal in der niederösterreichisch-steirischen Grenzregion ist das einzige Weltnaturerbe-Gebiet in Österreich.

 

UNESCO Weltnaturerbe

Weltweit gibt es neben dem Wildnisgebiet Dürrenstein-Lassingtal noch 212 weitere Naturerscheinungen, Gebiete und Orte, die den natürlichen Reichtum der Erde, sowie ihre biologische und geologische Vergangenheit widerspiegeln. Diese Weltnaturerbe-Stätten sind aufgrund ihrer wissenschaftlichen Bedeutung oder ihrer außergewöhnlichen Schönheit von herausragendem Wert.

Weitere Weltnaturerbe-Gebiete sind neben dem Wildnisgebiet Dürrenstein-Lassingtal: der Grand Canyon, der Yellow Stone Nationalpark, das Great Barrier Reef oder die Galapagosinseln.

 

Haus der Wildnis: gemeinsam finanziert

Der Urwald im Wildnisgebiet Dürrenstein-Lassingtal ist so streng geschützt, dass ihn nur einige wenige Menschen betreten dürfen. Vor etwas mehr als drei Jahren hat sich das Land Niederösterreich deshalb entschlossen, gemeinsam mit privaten Unterstützern, ein „Weltnaturerbezentrum“, das „Haus der Wildnis“, zu errichten.

Rund 6 Millionen Euro wurden insgesamt investiert. Davon entfielen ca. 2,5 Millionen Euro auf Mittel von Privaten und aus der Wirtschaft. Die restlichen Mittel wurden von der öffentlichen Hand, bestehend aus Land, Bund und Europäische Union, aufgebracht.

 

Naturerbe-Zentrum als Ort der Begegnung

Mit dem „Haus der Wildnis“ wurde in Lunz am See (Bezirk Scheibbs) ein zentraler Ort geschaffen, wo der Urwald trotz des strengen Naturschutzes erlebbar gemacht wird. Die Ausstellung besticht durch moderne und interaktive Elemente auf einer Fläche von 700m2 mitten im Ortskern von Lunz am See.

 

Erste exklusive Einblicke in das Haus der Wildnis

Das Haus der Wildnis wird am 23.05.2021 offiziell eröffnet.

Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf lud angesichts der bevorstehenden Fertigstellung zu ersten Einblicken in das Haus der Wildnis nach Lunz. Gemeinsam mit dem Bürgermeister von Lunz am See, Josef Schachinger, sowie mit weiteren Verantwortlichen der Schutzgebietsverwaltung, gab LH-Stellvertreter Pernkopf Details zum Haus, der Ausstellung und dem Bauprozess bekannt.

Das Wildnisgebiet Dürrenstein-Lassingtal ist ein einzigartiges Naturjuwel. Es ist ein Aushängeschild für die Bundesländer Niederösterreich und Steiermark.

Die Fertigstellung und baldige Eröffnung des Hauses am 23.05.2021 ist eine großartige, gemeinsame Leistung eines Landes und seiner engagierten Menschen.

 

Nähere Informationen zum Haus der Wildnis:

https://www.haus-der-wildnis.at

 

 

Kategorie: 
Sendung vom 07.05.2021, Red.: WISI