S34-Gegner bleiben kämpferisch


40 Landwirte aus St. Pölten fürchten um ihre berufliche Existenz. Die Betroffenen wehren sich weiterhin gegen den Bau der neun Kilometer langen Traisental Schnellstraße (S34). Alleine der Knoten A1/S34 würde 26 Hektar Ackerboden für immer versiegeln. Zwar hat das Bundesverwaltungsgericht bereits Grünes Licht für den Straßenbau gegeben, aber die Gegner bleiben kämpferisch. Mittlerweile haben sich auch Hunderte Anrainer und Naturschützer in der neu gegründeten Facebook-Gruppe „Stopp S34“ formiert, um den Bau aufzuhalten.

Kategorie: 
Sendung vom 27.04.2021, Red.: CZSV