Hostienbäckerei im Kloster


In Maria Jeutendorf betreiben die Schwestern des Karmel Mater Dolorosa die letzte Hostienbäckerei in Niederösterreich und erzeugen pro Jahr über 3 Millionen Hostien. Die Herstellung der Oblaten, die nur aus Weizenmehr und Wasser bestehen dürfen, ist eine kleine Kunst, denn neben der Qualität des Mehls sind auch Temperatur und Luftfechtigkeit entscheidend. Sorge bereitet den Schwestern, die mit den Hostien ihren Lebensunterhalt finanzieren, die wachsende Konkurrenz aus Polen und China.

http://jeutendorf.karmel.at/

 

Kategorie: 
Sendung vom 04.12.2020, Red.: BALA