Aufschrei in der Taxi-Branche


Viele Taxi-Unternehmer kämpfen auf Grund des Lockdowns mit massiven Umsatzeinbußen. Künftig dürfte sich die Lage noch verschärfen. Grundsätzlich soll es ab 2021 zwei Arten von Preisen geben: Wer an einem Taxistand in ein Auto steigt, zahlt weiterhin den Taxameterpreis. Wer eine Fahrt per Telefon bestellt, muss sich aber nicht an verbindliche Tarife halten, sondern kann vorab einen Preis vereinbaren. Eine Gesetzesänderung könnte zu Dumpingpreisen führen.

Kategorie: 
Sendung vom 27.11.2020, Red.: CZSV