Bauordnung soll reformiert werden


Mitte Oktober hat Landeshauptfrau-Stellvertreter Schnabl die Eckpunkt der geplanten Reform der niederösterreichischen Bauordnung präsentiert. Schwerpunkte sind zum einen die Senkung der Errichtungskosten für neue Wohnhausanlagen und zum anderen die Fokussierung auf den Umwelt-und Klimaschutz. So sollen etwa bis 2040 alle Öl-und Kohleheizungen aus den Haushalten verschwinden.

Kategorie: 
Sendung vom 16.10.2020, Red.: BASV