Haus der Zeitgeschichte in Gmünd


Die bewegte Geschichte des 20.Jahrhunderts hat kaum eine andere Stadt in Niederösterreich so sehr geprägt wie Gmünd. Seit dem Jahr 2019 liefert das Haus der Zeitgeschichte spannende Einblicke in den Alltag des größten Flüchtlingslagers der Monarchie, wo zwischen 1914 und 1919 rund 200.000 Menschen untergebracht waren. Ein weiteres zentrales Thema ist das Leben der Menschen am „Eisernen Vorhang“.
https://www.gmuend.at/de/Haus_der_Gmuender_Zeitgeschichte

Kategorie: 
Sendung vom 29.09.2020, Red.: BAWE