Landestheater setzt auf Stücke mit Tiefgang


Das Landestheater Niederösterreich startet im September in die fünfte Spielzeit unter der künstlerischen Leitung von Marie Rötzer. Eröffnet wird die Saison mit der Komödie „Die Schule der Frauen“ von Molière, weitere Höhepunkte sind Klassiker wie „Der Zauberberg“ oder „Othello“. Fixe Größe bleibt auch das Bürgertheater, das sich mit dem 200.Geburtstag des Hauses befassen wird. www.landestheater.net

Kategorie: 
Sendung vom 23.06.2020, Red.: BALA