?>

NÖGKK Obmann Gerhard Hutter ortet Nachteile für Versicherte


Die Diskussion um die geplante Zusammenlegung der 21 Sozialversicherungen auf vier Träger sorgt weiterhin für Unmut. ÖGB, Kassen und Opposition sehen im Vergleich zur türkis/blauen Regierung viele Nachteile. Eine Einsparung von der kolportierten einen Milliarde sei Utopie. Im Herbst soll das neue Gesetz fertig sein und ab 1.1. 2019 in Kraft treten. Obmann Hutter im P3tv Gespräch - unverständlich wie man da über die Versicherten drüber fährt und den bis jetzt praktizierten sozialpartnerschaftlichen Weg verlässt.



Sendung vom 31.07.2018, Red.: VA