?>

SPÖ NÖ kritisiert neues Arbeitszeitgesetz


In der Diskussion um das neue Arbeitszeitgesetz hat die SPÖ Niederösterreich den Gewerkschaften volle Rückendeckung zugesichert. Für Landesparteivorsitzenden Schnabl ist die Ausweitung der maximal zulässigen Höchstarbeitszeiten „unsozial und arbeitnehmerfeindlich“. Kritik übt man auch an der Beschneidung der Mitspracherechte für den Betriebsrat.

www.noe.spoe.at



Sendung vom 17.07.2018, Red.: BASV