?>

Zwei Künstlerinnen zwischen Text und Code


Unter dem Motto „Text.il.Code“ sind in der Ausstellungsbrücke im Landhaus St. Pölten noch bis 26. August Werke zweier Künstlerinnen zu sehen. Die im Weinviertel arbeitende Christine Maringer arbeitet mit textilem Gewebe und Papier und bezieht auch Texte in ihre Werke ein. Die in St. Pölten geborene Bettina Schülke untersucht die Zusammenhänge von Binärcode und Textilarbeit. www.ausstellungsbruecke.at



Sendung vom 10.07.2018, Red.: CASV