?>

Gesellschaftskritische „Erleichterung“ am Landestheater

Dieser Beitrag wurde bereits archiviert,
daher steht leider kein Video mehr zur Verfügung.

Unter dem Titel „Erleichterung“ hat der international vielbeachtete ungarische Regisseur Arpad Schilling ein scharfsinniges und vor allem gesellschaftskritisches Drama auf die Bühne des Landestheater Niederösterreich gebracht. Am Beispiel einer vermeintlich heilen Familie hinterfragt die Produktion die vor allem in Krisenzeiten vielfach beschworenen westlichen Werte und regt zum Nachdenken an.



Sendung vom 08.12.2017, Red.: BAVA