Rahila erinnert sich ....

Dieser Beitrag wurde bereits archiviert,
daher steht leider kein Video mehr zur Verfügung.

Etwa 115.000 Menschen sind während des Jugoslawienkrieges nach Österreich geflohen. Darunter auch Rahila Cajic mit ihren beiden Kindern. Am 9. Mai 1992 ist sie mit einem der letzten Flüge vom Flugfeld Zeljava westlich von Bihac über Sarajevo und dann weiter Ungarn mit dem Zug nach Wien gekommen. Ihr Mann hat schon Jahre zuvor als Gastarbeiter bei einer Baufirma in Österreich gearbeitet.



Sendung vom 17.03.2017, Red.: VASE